Beiträge von CryptoBilko

    Also ich stecke gerade in einer "Versions-Zwickmühle":

    Meine Anpassungen funktionieren mit älteren P2Pool Versionen, haben jedoch den Block_Value Fehler, der bei neueren P2Pool Versionen wahrscheinlich behoben ist.

    Dafür habe ich mir z.B. die Digibyte Forks genauer angeschaut, da diese der eMark sehr ähnlich sind.


    Fakt ist:

    Es müsste der Deamon erneuert und die get_info gegen blockchain_info ausgetauscht werden. ;-)

    Dann kann ich neuere P2Pool Versionen umsetzen und vielleicht den Block_Value Fehler umgehen.

    Das wäre der Idealfall.


    Eher gefragt, besteht überhaupt Interesse an einer P2Pool Fork ?


    Also ich setze generell auf das P2Poolsystem, da man weltweit einfach mehr Blöcke erreicht und die Auszahlungen auch generell etwas höher sind als bei zentralen Pools.

    z.B. werden alle TX Gebühren auf alle Miner verteilt, das gibts sonstwo kaum.


    Oder ich baue erstmal, bis es eine Lösung gibt, einen Pool auf Nomp Basis auf.


    Besteht überhaupt Interesse an einem weiteren eMark Pool ?


    Ich will ja auch niemand Konkurrenz machen, da ich z.B. Glenns Pool sehr schätze und auch schon bei Ihm gemined & donated habe. :)

    Ich glaube auch nicht daran, das der EUR immer sicher und stabil bleibt, das ist keine Angst, sondern nur Schlußfolgerung.


    In der Geschichte der Währungen gab es fast immer vor einem Crash eine Zeit der extrem niedrigen Zinsen, und was haben wir jetzt gerade ?

    Habs mir jetzt auch installiert, läuft unter Android 7.0 64Bit nur bis es zur Synchronisation kommt, dann stürzt es ab.


    Der Aufbau an sich ist schon sehr durchdacht, auch die Sicherheit ist sehr hoch, nur das nochmalige eingeben der Telefonpin ist etwas nervig ;)

    Die App hat schon das Zeug, die eMark in der Praxis richtig zu pushen :S



    Die Synchronisierung hat auch noch Probleme und bekommt keine automatische Verbindung hin.


    Wenn ich zu meinem Node verbinde, stürzt die App ab.

    Sobald man anschliessend die App Neustartet, kommt es sofort wieder zum Absturz.


    Noch bevor man die Pin eingeben kann, startet die Sync schon im Hintergrund und führt zum crash.


    Frage mich gerade wo eigentlich bei so einer Operation der Unterschied zwischen 32 und 64 Bit so gravierend sein soll, wahrscheinlich wieder die Datenbank Unterschiede, die haben schon oft Ärger gemacht. :/


    Gerne stelle ich auch meinen Node zur Verfügung, der ist eigentlich ständig online auf dem Server:

    81.169.139.77:5666

    Den könnt Ihr auch gerne bei euch in die Nodelist aufnehmen.

    Meine aktuelle p2pool/p2pool/bitcoin/networks/emark.py


    Und meine p2pool/p2pool/networks/emark.py:


    Ich habe z. B. noch keinen PREFIX, gibt es bei der eMark überhaupt einen Prefix ? ;)

    Code
    1. IDENTIFIER = '6012865EBAD2C803'.decode('hex') #654d61726b
    2. PREFIX = ''.decode('hex')

    Also ich bin jetzt soweit:

    Die Vorlage habe ich vom Digibyte Subsidy Script, daher sind noch nicht alle Werte angepasst.

    Die Subsidy Scripte erledigen genau das, was bei der eMark so Probleme macht, sonst würde es ja schon längst nen P2Pool geben. ;)  

    Ich kann dann die Variable in die emark.py einsetzen:

    Code
    1. SUBSIDY_FUNC=lambda height: __import__('emark_subsidy').GetBlockBaseValue(height),

    Bin schon auf dem richtigen Weg, kann bitte jemand die Werte dort gegenprüfen, mir fehlen leider manche Infos, z.B zum Diff_Change.

    Oh, daran wollte ich mich noch nicht wagen, hab bisher meistens nur gescriptet und rumgebastelt. :S

    Aber am Core zu bauen, ist schon was ganz anderes ;)


    Ich kann aber ganz gut debuggen und stelle auch gerne meinen Server zur Verfügung...

    Ja war auf dem Holzweg mit den Nachkommastellen, ich werde jetzt ein eigenes Subsidy Install Script schreiben und auch die work.py anpassen.

    Wenn alles klappt, veröffentliche ich dann ein eigenes komplettes EMark P2Pool Repo, stay tuned...


    Wäre auch nicht schlecht, wenn man mit dem nächsten EMark Release vielleicht die alte getinfo Geschichte ausbaut, wie bei anderen aktuellen Daemons.

    Dann kann ich auch die neuesten P2Pool Forks an die eMark anpassen.

    Das Problem gabs ja früher auch schonmal, wurde aber nie gelöst: https://bitcointalk.org/index.php?topic=309809.1100


    Der P2Pool an sich läuft seit gestern stabil durch und hat eine Effizienz von über 95%, es bleibt nur das Problem mit den Nachkommastellen :/


    Also die coinbase liefert von Anfang an nur einen 6 (nach)stelligen Wert, und da liegt das Problem...

    Hier übrigens auch aktuell: https://github.com/emarkproject/eMark/issues/42

    Ich glaube, wenn eine deutsche Bank die eMark (auch aufgrunde des seriösen Namens) bei sich mit ins Programm nehmen würde und den Umtausch an Filialen ermöglicht, wäre das die Erfüllung für diese Währung und würde einen großen Boost auslösen.


    An sich ist die eMark wirklich durchdacht und hat das Zeug zu einer ernsthaften Währung zu werden. :)


    Das ist auch meine Überzeugung, die Community und das Netzwerk zu Unterstützen :thumbup:

    Ich habs hinbekommen, der Pool läuft und die erste eMark-P2Pool Sharechain der Welt ist gerade im entstehen 8)

    Also die Autodiff geht und die Shares werden vom eMark Netzwerk angenommen, soweit bin ich schon gekommen.


    Es gibt aber immer noch ein Problem mit der Total Block Value:

    Code
    1. New work for worker! Difficulty: 110.648997 Share difficulty: 45021.350357 Total block value: 0.500000 DEM including 0 transactions


    Meine jetzige ~/p2pool/p2pool/networks/emark.py:


    und meine ~/p2pool/p2pool/bitcoin/networks/emark.py:

    Hab Ihr vielleicht eine Idee, woran das liegen könnte ? ;)

    Ich denke es liegt an den 6 statt 8 Nachkommastellen der eMark, wie könnte man das anpassen ?

    Allright, ich teste mal ein paar Abfrage-Varianten

    Ich glaube es liegt an den letzten P2Pool Forks, dort wurde die getinfo kürzlich erst entfernt, weil alle neueren Daemons das nicht mehr haben.

    Also ich bin jetzt soweit gekommen, teste gerade den JToomim Fork und das Grundrep von P2Pool, bekomme aber beim Start der RPC Abfragen folgenden Fehler:

    Sieht so aus, als ob die EMark Daemon RPC Abfragen anders sind, als bei aktuellen anderen Daemons, oder ist es doch ein Config Fehler ?