Beiträge von Eldagor

    Mein Microsoft Defender hat mir ebenfalls eine Meldung gebracht, ist aber schon ne Weile her (12.12.2017). Habe das Wallet gesichert und mir das Core-Wallet nochmal neu heruntergeladen. Danach kamen keine Meldungen mehr. Evtl. hatte sich das wirklich was eingenistet. War der gleiche Trojaner, wie bei Dir - danach kam jedenfalls nichts mehr.

    Hallo zusammen,


    habe soeben mein Core-Wallet auf einen anderen PC übertragen, und es läuft. ABER: ganz schlau bin ich immer noch nicht.


    -Zur Sicherung: Es reicht ja eigentlich, die wallet.dat zu sichern, und diese dann bei Bedarf in das entsprechende Verzeichnis bei einer Neuinstallation zu laden. Ich habe ja ebenso die Möglichkeit im Core-Programm eine Sicherung anzulegen. Diese benenne ich im Fall der Fälle in wallet.dat um, und kopiere Sie an die richtige Stelle?


    -Zur Blockchain: Wird nur die wallet.dat wieder eingespielt wird die komplette Blockchain neu geladen. D.h. für mich mit gigantischer Internetverbindung ca. 4 Wochen warten bis wieder synchronisiert ist. Will ich die Blockchain mitsichern, dann brauche ich das komplette eMark-Verzeichnis, oder?


    -Zum Privatekey: Für mich noch das Thema mit den meisten Fragezeichen!
    Ich habe mir in meinem Core-Wallet aktuell 4 Empfangsadressen angelegt. Wenn ich nun mit <dumpprivkey> versuche, meinen privateKey auszulesen, dann sagt er mir in der Konsole, dass ich meine Wallet-Adresse angeben muss. Mit jeder der 4 Empfangsdressen bekomme ich nun einen anderen privateKey angezeigt. Heißt das nun, dass ich jeden dieser Keys brauche und dass, für jede weitere angelegte Empfangsadresse ein neuer privateKey entsteht?
    Gibt es evtl. eine Universaladresse für das wallet, d.h. den einen privateKey, der mir dann weiterhilft? Brauche ich im Fall der Fälle alle privateKeys oder helfen mir diese alleine, d.h. ohne wallet.dat gar nichts? Kann ich mit dem Core-Wallet mit dem privateKey etwas anfangen, brauche ich den nur für "Drittanbieter-Wallets" oder was mache ich mit dem überhaupt?