Posts by xBlackEye

As a guest you will only see a limited part of what is going on.
Register now for free and see the whole range of the eMark community!

    Wie würde man wieder zur Richtigen Blockchain gelangen?

    Bei einem Internetausfall sollte das Mining untebunden werden. Die generierten Blöcke werden (sehr wahrscheinlich) sowieso wieder verworfen.

    Staking kann man über die Walletverschlüsselung oder durch die eMark.conf deaktivieren. staking=0


    Sobald das Internet wieder erreichbar ist, wird man hier in der Community eine neue Wallet Version herunterladen können, wo die neuen Checkpoints für die Blockchain fortsetzung hinterlegt wurden.


    Bei einem Stromausfall wäre dieses Vorgehen ähnlich.

    Quote

    Mit Peers (oder auch Nodes) sind die anderen eMarkd & -qt Anwendungen gemeint, also deren IP-Adresse. Bei Start der Anwendung werden mehrere festhinterlegte IP-Adressen abgefragt, sowie DNS-Seeder. Die Anwendung fragt eigenständig nach neuen Verbindungen und teilt die eigene Verbindung auch entsprechend (Download & Upload).

    Eine Liste an verfügbaren Adressen findet man auf nodes.emark.ninja oder chainz.cryptoid.info.

    Über die Konsole mit dem Befehl getpeerinfo werden die aktuell verbunden eMark Nodes angezeigt.

    Über die Konsole mit dem Befehl addnode Ip.Adresse.123 add kann ein Node manuell hinzugefügt werden.

    Bei der Mobile Wallet ist es unter Einstellung zu ändern, findet jeder. Meiner Meinung nach also nicht nötig.

    Quote

    Mit Peers (oder auch Nodes) sind die anderen eMarkd & -qt Anwendungen gemeint, also deren IP-Adresse. Bei Start der Anwendung werden mehrere festhinterlegte IP-Adressen abgefragt, sowie DNS-Seeder. Die Anwendung fragt eigenständig nach neuen Verbindungen und teilt die eigene Verbindung auch entsprechend (Download & Upload).

    Eine Liste an verfügbaren Adressen findet man auf nodes.emark.ninja oder chainz.cryptoid.info.

    Ich bin mir nur nicht sicher in welche Kategorie, unter Verfügbarkeit oder Technik?

    Moin,

    da darfst du dich gerne austoben, auch nicht Entwickler können dem Projekt helfen, in dem bspw. Fragen und Hilfestellungen erklärt oder geschildert werden. Entwickler und Endnutzer sind da ja sehr verschieden was das "verstehen" angeht.


    Die eMark hier aktzeptiert Grafik habe ich damals schonmal erstellt, vielleicht kannst du die ja gebrauchen ;)

    Beste Grüße


    Als Ergänzung:

    Tipp: In der eMark-qt Wallet gibt es die Einstellung "Coin Control", wenn diese aktiviert ist, kann man unter 'Senden' diese Funktion nutzen.

    Damit lassen sich die Coinblöcke und deren alter einsehen.

    In den vergangenen Wochen wurden von mir neue Funktionen und Verbesserungen in die Community mit eingebaut und diese liste ich nun einmal auf.


    1. EM-Tippspiel - Das erste Community EM-Tippspiel 2020/2021 wurde hinzugefügt und ist gestartet. Dies wurde auch in der Zeitleiste hinzugefügt.


    2. Socialline - Auf dem Dashboard wird in der linken Sidebar ganz unten die Sociallinebox angezeigt. Dort sieht man die aktuell letzten Tweets vom eMark Twitter Account, man benötigt keinen Account und die SocialMedia-Plattformen bauen vorerst auch keine Verbindung auf. Erst mit einem klick auf einem der Links wird dies möglich, bzw. dem zulassen der Bilder, siehe Bilder-Whitelist. Facebook & Instagram werden folgen.


    3. News Ticker - Auf Wunsch wurde ein News Ticker im Forum News, Politik & Wirtschaft hinzugefügt. Weitere Medien werden auf Wunsch hinzugefügt.


    4. Team - coreyou kümmert sich nun um Discord und KinGGer um die FAQ, sowie den dazugehörigen Foren-Bereich.

    Diese Einigung zwischen den Minern wird Konsensus genannt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Konsensus zu gelangen.

    Proof of Work

    Im vorliegenden Fall beziehen wir uns auf die Variante, die auch Bitcoin zugrunde liegt: Proof of Work (POW). Hier bestimmt der Aufwand, wer den Zuschlag erhält. Dazu müssen Teilnehmer (bzw. deren Hardware) komplexe Rechenaufgaben erledigen, die im Grunde genommen daraus bestehen, komplizierte Hashwerte zu erraten (Die Berechnungen laufen automatisch durch Rechenpower). Wer die Aufgabe zuerst löst, bekommt den Zuschlag für die Erstellung eines Blocks. Sobald der Gewinner den Block erstellt hat, gibt er diesen an weitere Miner des Systems zur Kontrolle weiter. Nach einer bestimmten Menge an Prüfungen werden der Block und die zugrunde liegenden Informationen als valide angesehen. Dieser Prozess wird für jeden Block auf ein Neues initiiert.

    Der POW-Algorithmus (und der damit entstehende Rechenaufwand) verhindert zudem sogenannte Sybil-Attacken. Bei einer Sybil-Attacke werden unzählige Fake-Teilnehmer generiert, um Mehrheitsabstimmungen (z.B. ob ein Block valide oder nicht) innerhalb der Blockchain zu beeinflussen. Weitere Details zu Proof of Work auf Wikipedia.

    Halten wir zum Abschluss fest, dass wir uns in einem manipulationssicheren und transparenten P2P-System befinden, in dem Informationen dezentral und unabänderlich dokumentiert sind und Teilnehmer mittels kryptografisch verschlüsselter Konten interagieren. Die Blockchain repräsentiert die mittels Hashwerten verketteten Blöcke, welche die Informationen des verteilten Kontenbuchs beinhalten. Die Blöcke werden von Teilnehmern des Systems kreiert (sog. "Miner"), die als Belohnung Kryptowährungen (z.B. Bitcoin) erhalten. Ein Konsensus-Algorithmus (z.B. Proof of Work) bestimmt hierbei durch ein spezielles Verfahren, welche Teilnehmer dafür ausgewählt werden.

    Zum Verständnis diese Information.

    In den vergangenen Wochen wurden von mir neue Funktionen und Verbesserungen in die Community mit eingebaut und diese liste ich nun einmal auf.


    1. Entwicklung - In dem Forum 'Entwicklung & technischer Support' -> 'Fehler und Probleme' können nun eMarkd/-qt oder Android Fehler direkt vom Sektor Moderator an GitHub übermittelt werden.

    Ein Moderator für diesen Sektor wird noch gesucht!

    Zwei neue Seiten wurden auch dafür erstellt, Entwicklung und Meilensteine.


    2. Startseite - Im Footer werden nun auch die aktuelle Menge an PoS generierten eMarks angezeigt. Direkt unter den insgesamt verfügbaren DEM.

    Die neue Frage wurde in die FAQ unter Mining hinzugefügt.

    FAQ: What are Orphan Blocks?

    Since miners (PoW & PoS) constantly generate new blocks, some newly generated blocks can be transmitted to the network almost simultaneously. The transmission of information between the individual nodes (peers) takes some time. For this reason, there is a possibility that one group of nodes decides to validate one block while another group validates the other. Eventually, this would result in one of the blocks being orphaned. The formation of orphan blocks is completely natural and in most cases occurs by chance. However, they can also arise when malicious actors attempt to create an alternate valid blockchain.


    Daily recognized Orphan blocks can be viewed at chainz.cryptoid.info (since March 12, 2020).

    In den vergangenen Wochen wurden von mir neue Funktionen und Verbesserungen in die Community mit eingebaut und diese liste ich nun einmal auf.


    1. Footer - Der Block Explorer von explorer.emark.ninja wurde hinzugefügt. Die Paperwallets paper.emark.tk und paper.emark.ninja wurden ebenfalls hinzugefügt. Das Whitepaper wurde deaktiviert und wird bearbeitet von dirk4gold, fertigstellung auf unbestimmte Zeit.. Die Verlinkung auf deutsche-emark.com wurde hinzugefügt.


    2. Foren Icons - Die Icons für den Englischen, FAQ, Fehler & Probleme, Abstimmung und Aufgabenliste -Sektor wurden überarbeitet.


    3. Forum änderung - Das Forum 'Vorstellung' wurde in Vorstellung & Bewerbung geändert. Absofort werden dort die Bewerbungen erstellt und bearbeitet. Siehe dazu Der Grundstein und die Zukunft der Deutschen eMark