Beiträge von saugwurm


    nein, das ist ein Problem der (alten) eMark. es findet kein Zeitabgleich mit irgendeinem Zeitserver statt. Und die eMark hat einen Timedrift von +/- 2 Stunden einprogramiert. Da könnt Ihr Euch vorstellen was das für die Blockzeit bedeutet.... Man könnte es ändern. Der Blackcoin hat es auch gemacht....


    Wenn es nur ein Problem der alten eMark ist, reicht es dann, alle Coins an sich selbst zu schicken?
    Dann sollten ja die "alten" eMarks im neuen Format sein, oder?


    Danke euch. Hat nun wunderbar funktioniert (hab das Swapfile vergrößert). Nach 5 Tagen Blockchain aufholen, bin ich mit meinem RasPi nun auch aktuell :)

    habs jetzt mal versucht das neue Wallet auf dem RPi zum Laufen zu bekommen, bekomme aber im letzen Schritt (make) folgende Fehlermeldung:

    Code
    1. virtual memory exhausted: Nicht genügend Hauptspeicher verfügbar
    2. Makefile:1267: recipe for target 'build/main.o' failed
    3. make: *** [build/main.o] Error 1


    Zum Einsatz kommt der Raspberry Pi mit 512mb und 32 GB SD.
    Gibts da nen workaround oder ist es mit dem Modell garnicht mehr möglich?

    vielleicht hat Jemand eine Idee:
    ich will von meinem Hauptwallet täglich (evtl. auch stündlich) einen gleichen Betrag auf mein 24/7 RPi stakingwallet senden, damit der RPi in Zukunft auch täglich was zu tun hat (und nicht nur ein mal im monat).
    Gibt's dafür einen Befhel/Script über das qt, welches diese Terminüberweisungen für mich ausführt?

    Mit weniger Euro kann man jetzt mehr bitcoins kaufen. Das trägt dazu bei dass es bei ein paar altcoins zu Kursanstiegen kommt, da man jetzt mehr für seine Euros bekommt.
    Ich denke wir haben hier gerade bei der DEM einen "größeren" Investor, der an das Projekt glaubt.
    Oder es sind die Macher selbst, die die DEM einfach puschen wollen.
    mal sehen, werde demnächst meinen Bestand auch wieder aufstocken. Wäre schön wenn ich irgendwann mal von den "Zinsen" Leben könnte, man wird ja wohl noch träumen dürfen ;D


    Schönes Ziel für 2015 wäre doch erstmal: 1DEM = 10 Cent.
    Dafür müssten wir aber alle fleißig investieren 8)


    würd mich sehr über ein Tutorial dafür freuen, werde auch paar DEMs springen lassen :)


    Bin nicht auf dem 31c3, schaue mir gerade den Stream zur Fnord News show, bist du dort?
    Gibt's oder Gabs gute Beiträge zum BTC?


    Da hast du recht. Da ich eher zu den Schnelllesern gehöre, konnte ich nicht ganz einschätzen wenn ich es schneller mache ob man dann noch mitkommt. Ich werde es in der nächsten version etwas schneller machen.


    Fyuri, daran hab ich anfangs auch gedacht, sah dann aber arg nach kindergekritzel aus.
    Wenn du einen guten Handwriting Font für mich hast, werde ich es mal damit versuchen


    Bin Weiterhin auf der Suche nach einem Speaker. vlt. Kennt Ihr jemanden mit einer Angenehmen Stimme, der sich ein paar DEMs verdienen mag ;D eine passendere Hintergrundmusik (Lizenzfrei) lässt sich bestimmt auch noch finden.


    Horsecoin Danke fürs Teilen :


    Bin auf weitere Vorschläge gespannt

    Da der andere Thread über ein eMark Video etwas eingeschlafen ist, und es das Video wohl nie zur Fertigstellung geschafft hat, habe ich mich selbst mal ein paar Stunden hingesetzt und mal was "gezaubert". Dies ist lediglich eine erste Version:


    http://youtu.be/lJxZbVZ0ddk


    Als Software habe ich VideoScribe verwendet, diese erlaubt es Texte und (Vector)Grafiken von einer virtuellen Hand nachschreiben und zeichnen zu lassen. Habe diesen Effekt bei einigen Youtube Videos gesehen und fand ihn ganz nett. Die Texte habe ich von der deutsche-emark Seite übernommen und leicht abgeändert.
    Es wäre super, wenn wir das Video noch mit einer Stimme hinterlegen könnten.
    Leider ist meine Stimme und mein Equipment nicht dafür ausgelegt ;D Würd mich also freuen wenn sich Jemand meldet und das übernehmen könnte. Eine englische Übersetzung wäre dann der nächste Step.


    Ansonsten schreibt einfach mal eure Kritik/Meinung und Verbesserungsvorschläge zum Video, ich werde versuchen, diese dann in der V2 zu berücksichtigen.


    [size=7]
    Die Software hat mich 26€ gekostet, ich würde mich über eine kleine DEM Spende riesig freuen[/size]

    ah super, danke für die Erklärung.
    Das heisst also, wenn ich mein Wallet jetzt für 2 Monate nicht öffne und erst dann wieder nachsehe, werde ich immer noch nur die 50 DEM sehen? Wielange wird man denn sein Wallet offen lassen müssen, bis ein block gefunden wird - Stunden, Tage, Wochen? Habe leider noch keine Erfahrungen mit POS Coins...

    Zitat


    Es gibt keine geheime Entwicklung! Ich arbeite mich grad in den eMark-Code ein, im Laufe des Monats werden die ersten Patches ins github geladen. Wenn SSL getauscht wurde und die Coin-Control Funktion drin ist können wir auch wieder über einen (hard)fork mit generellen Änderungen reden.


    Ich hab auch Kontakt zu Bzzzum - der will Ende des Monats hier auch wieder aktiv werden.


    Große Schritte sind den Monat also nicht zu erwarten, aber Stehen tun wir auch nicht ganz ^^


    Na das sind doch erfreuliche Nachrichten :)
    Werde mir demnächst wieder was dazukaufen (Angebote gerne auch per PN)
    Leider ist mein 8GHs HEX ausgefallen, (falls es Jemanden haben will mit xbox NT 4000DEM inkl. Versand)

    Sehr schön :) der Kurs steigt wieder und biosphere bläst ordentlich hashes in den coinz.at pool.
    Bin doch glatt mit meinen 8ghs wieder eingestiegen ;D


    Das eMark Projekt ist open Source...
    Das heißt, jeder kann hier mitarbeiten und was bewegen. Ich glaube nicht, daß jemand von den "Gründern" oder "Entwicklern" bei einer ernsthaften Arbeit an der eMark behindert wird


    Ja das stimmt, nur sehe ich das Problem darin, dass es hier sonst keine Richtung, keine "Struktur" gibt. Vorallem jetzt, wo sich die Admins nicht mehr zu Wort melden.
    Jeder macht irgendwas und so passiert es z.B., dass wir eine super neue Homepage haben, die alte aber immernoch mit der hauptdomain verlinkt ist.
    Ich sehe hier viele talentierte Leute, die ihre Freizeit für dieses Projekt opfern nur ohne Organisation und Richtung kocht halt jeder sein eigenes Süppchen...

    Hallo liebe DEM Gemeinde :)
    da Arth und bzzzum wohl einen auf Satoshi machen und sich hier nicht mehr zu Wort melden, wäre es langsam an der Zeit, dass die Mitglieder und „Gläubiger“ der DEM das Ruder selbst in die Hand nehmen.
    Der Kurs scheint sich aktuell stabilisiert zu haben und es gibt anscheinend genügend Leute die die DEM auf Cryptsy noch kaufen / verkaufen - so dass sie wohl vorerst nicht entfernt wird.
    Auch ist aktuell dadurch keine Inflation/Deflation bemerkbar, was sehr gut für die langfristige Entwicklung sein wird. Arth pumpt auch weiterhin noch ne Menge Hashpower in die DEM, ich vermute er hat die DEM noch ganz und garnicht aufgegeben ;)
    Nun habe ich mir überlegt, wie unsere kleine Gemeinschaft es erreicht, erfolgreicher und größer zu werden. Dabei kam mir gleich der Gedanke mit der Vereinsgründung, der schon in einem anderen Faden besprochen wurde. Leider kenn ich mich mit dem Vereinsrecht in Deutschland überhaupt nicht aus, aber anscheinen gibts hier ein zwei Leute die mit Vereinsgründung schon Erfahrung haben.
    Meine Idee wäre gewesen, dass wir den „Deutsche eMark e.V.“ Gründen. Hierfür benötigen wir mindestens 7 Leute, die als Gründer eingetragen werden. Würde mich natürlich schon mal freiwillig melden ;) auch die Kosten für die Vereinsbildung (Notar, etc.) würde ich übernehmen.
    Der Verein könnte monatlich einen Mitgliedsbeitrag von sagen wir 5€ verlangen, mit dem Großteil des Geldes könnten wir dann jeden Monat Bitcoins kaufen, und diese dann gegen DEM auf einer Cryptobörse eintauschen. Das wären immerhin bei 7 Mitgliedern schonmal 35€ mntl. die den Kurs stützen und je mehr Mitglieder, desto mehr wird die DEM an sich natürlich auch an Wert gewinnen.
    Die eingekauften DEMs werden auf das Vereinswallet geschickt, mit den gesammelten DEMs werden dann lokale Projekte unterstützt, welches die Mitglieder bestimmen (das beschert dann wieder ein mediales Echo = mehr Mitglieder = mehr Akzeptanz = Wertsteigerung). Einen anderen Teil können wir in Marketing (Info Flyer, Zeitungswerbung, Verteilaktionen, Druck von professionellen Paperwallets usw) investieren.
    Alle Einnahmen und Ausgaben werden transparent für alle Mitglieder einsehbar sein.
    Nun, wie gesagt kenne ich mich mit dem deutschen Vereinsrecht nicht wirklich aus…
    vielleicht kann uns auch der http://www.bundesverband-bitcoin.de/ bei solchen Fragen zur Seite stehen.
    Was haltet ihr von der Idee?
    Würden wir mit diesem Verein ein wirtschaftliches Interesse nachgehen?
    Wie sähe das rechtlich aus?
    Wer wäre dabei?
    Wer würde die Gründung übernehmen?

    Hallo, willkommen im Forum.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, bekommst du 3,8% Zinsen im Jahr automatisch auf dein DEM wallet gutgeschrieben. Dabei dürfen aber im Jahr keine DEM von diesem wallet bewegt werden.es empfiehlt sich also ein cold"sparwallet" und hot handelswallet zu erstellen. Korrigiert mich wenn ich falsch liege ;D