Posts by KinGGer

As a guest you will only see a limited part of what is going on.
Register now for free and see the whole range of the eMark community!

    Das ist viel Arbeit, keine Frage.

    Wenn es aber schon einmal detailliert bearbeitet wird, können wir ja alle mithelfen, dann können wir auch sicher sein, dass es von den meisten auch Verstanden wird.


    Der Wert bei Stake sind die Coin Blöcke, die erzeugt wurden durch PoS, also mit den 3,8% Jährlich eingerechnet. Also wäre Einsatz nicht direkt richtig, weil der "Zins" mit drauf gerechnet ist, werden mehrere PoS Blöcke erzeugt, addiert sich die Summe, bis (ich glaube) 80 Bestätigungen da sind.


    Es wird also nicht der "Einsatz" von bspw. 100 DEM angezeigt, sondern 103,8 DEM. (Einsatz + Zins)

    In der QT-Wallet wird in der Übersicht als Hover-Effekt folgende Texte falsch ausgegeben.

    Alter Text -> Neuer Text

    1. Ihr aktuell verfügbarer Kontostand -> Aktuell verfügbarer Gesamtbetrag
    2. Stakecoins die noch nicht zum Gesamtbetrag hinzugefügt wurden -> Verzinste eMark die noch nicht zum Gesamtbetrag hinzugefügt wurden
    3. Unbestätigte Coins die noch nicht zum Gesamtbetrag hinzugefügt wurden -> Unbestätigt erhaltene eMark die noch nicht zum Gesamtbetrag hinzugefügt wurden

    https://deutsche-emark.org/de/faq/


    dort steht alles


    Gruss Glen

    Grüß dich GCPOOL, immer wieder schön von dir zu lesen, wenn auch immer recht kurz gehalten :)

    Da muss ich dich aber korrigieren, in der FAQ steht nicht alles drin, leider auch nicht alles über Mining.

    Es ist eine Erklärung über Mining vorhanden mit einer kleinen Mini-Anleitung zum Verbinden der Pools, aber Solo-Mining wird bspw. nicht erwähnt, bzw. welche Unterschiede/Vergleiche gibt es für Pool- & Solo-Mining?

    Auch nicht was es für Unterschiede gibt (CPU/GPU Mining).


    Da du ja Langzeit Poolbetreiber der eMark bist, könntest du doch einen schönen Wiki Eintrag darüber verfassen?

    Das PoW + PoS die bessere Option ist, sollte klar sein.

    Die Verzinsung (Staking) sichert das Netzwerk zusätzlich auch noch einmal.


    Die eMark sollte vielleicht nochmal geändert werden, zumindest was die BlockZeit/'DEM Summe' angeht.

    Wenn wir davon ausgehen, dass die eMark mal in ganz Deutschland bekannt und aktiv genutzt werden soll, müssen die 210 Mio. DEM angehoben und ggf. schneller erreicht werden. Nur weiß ich nicht, wie stark sich das auf die Blockchain-Größe auswirken würde, wenn man die BlockZeit noch kürzer machen würde.

    Die Staatsverschuldung Deutschlands beträgt mittlerweile mehr als 2.279.300.000.000,00 € (15 Zahlen)

    Es wird mal mindestens 210.000.000,000 000 DEM (15 Zahlen) geben.


    Interessant wäre auch zu wissen, wie viele Transaktionen passen max. in einen Block? Aktuell werden täglich ja nur 100 Transaktionen verarbeitet.

    Es werden durchschnittlich täglich ~1400 Blöcke gefunden, davon ~50% PoS Blöcke, also jede Minute wird ein neuer Block gefunden.

    Ungefähr 37.000 DEM werden pro Tag neu erzeugt aus PoW & PoS, also ca. 35.000 DEM pro Tag durch PoW (1400 / 2 * 50).


    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es aktuell möglich wäre für die eMark solche Mengen an Transaktionen und Nachfrage/Bedarf abzudecken.

    Hört sich gut an. Mach doch mal 1-2 Vorschläge was konkret verbessert werden kann.

    Ich habe 3 Vorschläge doch schon vorgegeben.

    Wiki-Einträge, Programmierung und Community Verwaltung.


    Um bei dem Punkt Wiki zu bleiben, meiner Meinung nach können ins Wiki folgende Dinge verschoben werden.


    Vielleicht auch noch allgemeine Information, sprich das Grundwissen, was ist ein Block? Was eine Transaktion? Was wird gespeichert, oder kann man abfragen?

    Fast so ähnlich wie es xBlackEye hier gemacht hat Kommandozeilen Optionen.


    PS: Die Foren Sektion "Tipps, Tricks & Tutorials" könnte anschließend ins OT verschoben werden, für allgemeines halt.

    Meiner Meinung nach sollte die Qualität der Inhalte verbessert und/oder erweitert werden.

    Aber dafür muss deutlich mehr Aktivität herrschen, sprich Eigeninitiative zeigen und die Qualität verbessern.

    Ob man Wiki Einträge verbessert oder ergänzt,

    oder bei der Programmierung hilft,

    oder Community Mitglieder hier im Forum oder Discord weiter hilft,

    oder oder oder.. spielt dabei meiner Meinung nach keine Rolle, der reine DEM Besitz bringt die Community und deren Qualität kein Stück vorran.

    Moin Dyal,


    dies halte ich für weniger Produktiv. Wer die Mobile Wallet ausprobieren möchte, kann sich eine kleine Menge DEM von emark.space besorgen, dies hat ein Community Mitglied bereits erledigt. :thumbup:


    Meiner Meinung fehlt es an Aktivität, also jetzt nicht auf die Entwicklung bezogen, wobei dort sicherlich auch einiges schneller voran gehen könnte, mit genug Entwicklern, aber ich meine mehr die User/Mitglieder Aktivität. Hier im Forum ist fast nichts los und die Filebase, Kleinanzeigen, sowie das Schaufenster wird auch so gut wie gar nicht genutzt. Ich kann bereits meine eMark hier in der Community Einzahlen und Auszahlen lassen, erstaunlich was xBlackEye alles geschafft hat. Danke dafür :thumbup:


    Aber wieso es nicht genutzt wird, bzw. wieso Mitglieder sich nicht aktiver mit einbringen möchten, bleibt mir ein Rätsel. Klar, auf Telegram, Discord, Facebook und Twitter herrscht eine gewisse "Grundaktivität" und dort geht es sehr schnell, aber diese bringt doch nur kurzfristig etwas. Die Fragen und Antworten (also Problemlösung) gehen mit der Zeit vollkommen unter und werden irgendwann wieder gestellt und beantwortet. Hier im Forum, wenn dies gut Strukturiert und Verwaltet wird, kann man diese Fragen und Antworten auch noch nach Jahren finden.


    Meines Wissens benötigt man zum Moderieren bzw. Verwalten eines Forums keine Programmierkenntnisse, es sollte aber natürlich Fachwissen in diesem Gebiet (Forum/Kategorie) vorhanden sein. Es ist auf jeden fall recht einfach sich hier mit einzubringen, wenn man den wirklich kann und will! Auch hier hat xBlackEye wieder gezaubert, einfach unter Benutzergruppen in Kontrollzentrum schauen und bewerben. Vielleicht könnte man noch die Infos aus dem Angepinnten Thema mit dazu schreiben.


    Aber erstmal genug damit, ich wäre für mehr Aktivität hier in der Community, damit wird die Akzeptanz meiner Meinung nach besser gefördert, langfristig gesehen.


    Liebe Grüße

    KinGGer

    dirk4gold wie xBlackEye schon erwähnt, die eMark stammt vom Bitcoin ab, also Bitcoin zu Peercoin (Fork) und Peercoin zu eMark (Fork). Damit wäre der BTC also der Großvater der Deutschen eMark. Vergleichbar wäre in dem Sinne wohl nur der Algorithmus (?)


    Zur Vision, Die Deutsche eMark ist die Kryptowährung für Deutschland und soll zukünftig zur populärsten Kryptowährung im deutschsprachigem Raum werden. würde ich eher so formulieren,

    Quote

    Die Deutsche eMark ist eine digitale Kryptowährung, die am 11. Oktober 2013 erschaffen wurde, abstammend vom Bitcoin. Die zukünftig zur populärsten Kryptowährung im deutschsprachigem Raum wird.

    Als "Hilftext" (Hover) würde ich zu 'abstammend vom Bitcoin' noch die Info mit dem Peercoin hinzufügen.

    dirk4gold ich weiß nicht was du mit "Deutsche eMark Die Kryptowährung für Deutschland" meinst?

    Bitte gib doch eine Endfassung ab, sonst muss sich jeder hier die Arbeit machen und suchen/schauen.

    Hier soll vernünftig diskutiert werden und keine Arbeit verteilt werden.


    Der Text

    Quote

    Die Deutsche eMark ist eine dezentrale digitale Währung, welche mit Hilfe von kryptographischen Algorithmen programmiert wurde. Bei der Kombination von Kryptographie und -währung, spricht man auch von einer Kryptowährung. Die Kryptographie und deren zugrundeliegende Mathematik ersetzen die zentralen Institutionen, welche für herkömmliche Währungen benötigt werden, wie zum Beispiel eine Bank. Dieser Umstand macht eine Kryptowährung, gegenüber den etablierten Systemen wie dem Euro oder Dollar, deutlich sicherer und effizienter. Auch die eMark verwendet die bewährte Blockchain-Technologie, welche das Empfangen und Versenden von Transaktionen schnell, einfach und sicher macht.

    sollte meiner Meinung bearbeitet werden, wie schon erwähnt, so viele Fachwörter, die Anfänger schwer verstehen.

    xBlackEye hat aber schon einen guten Ansatz gebracht mit der Erklärung einzelner Begriffe (Hover Erffekt), sollte man nutzen.

    Nur die Frage, Erklärung nutzen oder die Wörter/Sätze ändern?

    Mir ist auch noch etwas aufgefallen im Block ZUKUNFTSSICHER

    Quote

    Durch die Blockchain-Technologie wird eine dezentrale Sicherung aller Transaktionen und Guthaben garantiert, da jeder eMarkd/-qt Client über alle Blöcke verfügt und diese fortlaufend überprüft. Zentrale Server, welche anfällig für Ausfälle und Manipulationen sind, werden nicht benötigt. Dein eMark Guthaben ist deutlich sicherer aufbewahrt, als Geld im klassischen Onlinebanking. Der Programmcode ist zudem Open Source, was eine maximale Transparenz garantiert.

    Zentrale Server werden doch benötigt, sonst würde es das eMark Netzwerk doch gar nicht geben?

    Vielleicht umformulieren in, Ausfälle oder Manipulationen einzelner Server machen dem eMark Netzwerk keine Probleme.

    Server als Fachwort vielleicht mit 'eMarkd/-qt Client' erklären (?)


    Edit: Die '210 Millionen' im Block COIN INFORMATIONEN noch als Fachwort erklären? 210.000.000,000 000 DEM

    Du kannst über die Konsole help eingeben, dann werden dir die Befehle angezeigt, checkwallet und repairwallet fallen mir da auf.

    Ansonsten einmal getcheckpoint eingeben und 'synccheckpoint' überprüfen.


    Oder mal mit -rescan oder -reindex die QT starten , falls die eMark das überhaupt kann (?) Fyuri  Rumhocker


    Die wallet.dat würde ich auch nochmal sichern!

    Wenn das Bargeld weg kommt, dann bitte eine Freie Kryptowährung als Ersatz!

    Es muss noch einiges gemacht werden, der Kern steht ja bereits, alles weitere sind verbesserungen (Oberfläche, Nutzerfreundlichkeit etc.)

    Mit fehlt vorallem die Community aktivität, die Bereitschaft Werke für das Projekt fertigzustellen.

    Quelle: coingecko.com

    Obwohl sich im Sprachgebrauch der Begriff Verzinsung durchgesetzt hat, spricht man bei der Verzinsung von Kryptowährungen vom sog. "Proof of Stake" (POS). Staking ist dabei keine leistungslose Geldvermehrung, sondern ist eine Belohnung für die Nutzer des eMark-Netzwerkes und ihre Unterstützung zur Aufrechterhaltung dieses Netzwerkes. Es gibt hier keine feste Blockbelohnung für das Staken, die Zinsen sind auf 3,8% jährlich festgesetzt und werden abhängig vom Alter des stakenden Betrages anteilig berechnet.

    Mein Vorschlag für die FAQ.