Blockchain schneller mit der bootstrap.dat aufbauen

Gäste können nur einen sehr kleinen teil der Community sehen! Registriere dich kostenlos um alle Funktionen und Bereiche zu entdecken.
  • Heey,


    mit der bootstrap.dat kann die eMark Blockchain schneller aufgebaut werden, dafür einfach die .rar Archive downloaden, diese entpacken und in den eMark Ordner verschieben (wo auch die wallet.dat liegt).
    Wenn nun die eMark gestartet wird, findet der Client automatisch die Datei und baut die Datenbank auf.


    Diese bootstrap.dat wurde am 05.07.2018 erstellt und geht bis Block 1845087.
    bootstrap_05-07-2018_10-06-40_1845087.part1.rar - Zippyshare
    bootstrap_05-07-2018_10-06-40_1845087.part2.rar - Zippyshare


    Alternativ kann man auch den Blockchain Snapshot von  GCPOOL  herunterladen!

    deutsche-emark.org/filebase/file/7/




  • Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!


  • Kann man dann die Datei nicht gleich in Wallet einfügen? Also quasi, dass wenn man das Wallet neu läd gleich die botstrap.dat mit geliefert wird. Nach einiger Zeit müsste man halt wieder eine neurere Version der bootstrap.dat reinlegen, damit die Synrcho schnell bleibt. Denke wäre sinvoll, da die Synrcho in Zukunft wahrscheinlich nicht schneller geht, da ja immer mehr neue Transaktionen dazukommen. Vorallem wenn die DEM etwas bekannter werden sollte und es mehr Transaktionen geben wird, wäre es von Vorteil.


  • Die bootstrap.dat geht nur bis zu einem bestimmten Block, zur Zeit bis Block "1 246 864", die neueren "Blöcke" werden dann wieder aus dem Netzwerk geladen, d.h. wenn die Wallet einmal Synchronisiert ist, kann die bootstrap.dat gelöscht werden, da sie nicht mehr gebraucht wird.
    Die bootstrap.dat ist auch nicht zwingend notwendig, da die Wallet sich auch über das Netzwerk aufbauen kann, dauert halt nur etwas länger.


  • Das hatte ich soweit verstanden und auch, dass es nur bis zu einem bestimmten Datum oder Block geht, deshalb meinte ich wenn man die bootstrap Datei beim Wallet mitliefern würde müsste man sie halt mal nach einer Zeit aktualisieren.



  • Heey,


    mit der bootstrap.dat kann die eMark Blockchain schneller aufgebaut werden, dafür einfach die .rar Archive downloaden, diese entpacken und in den eMark Ordner verschieben (wo auch die wallet.dat liegt).
    Wenn nun die eMark gestartet wird, findet der Client automatisch die Datei und baut die Datenbank auf.


    Hi Leude,
    wie beschrieben gemacht. Client findet die Datei aber offensichtlich nicht. Was mache ich falsch?



  • Hab 1.4 schon drauf gehabt...weils nicht ging und weil ich gern aktuell bin grad noch 1.4.1 gesaugt.
    C:\Users\****\AppData\Roaming


    die exe hab ich in einem D:\ ordner....


    danke für die flotte antwort übrigens ;)


    edit: ach ja win7 64 bit



  • sry war natürlich im blabla eMark ordner.....desktop hat leider nichts gebracht...egal welche der beiden exen ich nehme 1.4. und 1.4.1 keine änderung...hab immer noch 3 jahre aufzuholen




  • Die bootstrap.dat wird mit dem Parameter "-loadblock" geladen.
    also z.B.:


    Code
    1. eMark-qt -loadblock=D:\bootstrap.dat



    Am Besten erstellt man eine .txt Datei, die man danach in .bat umbenennt, dann kann man die per Doppelklick starten.
    Wenn das Verzeichnis bzw. folgende Unterverzeichnisse Leerzeichen enthalten, muss man die gesamte Pfadangabe in Anführungszeichen setzen, also z.B.:

    Code
    1. eMark-qt -loadblock="D:\Crypo Währungen\Deutsche eMark\bootstrap.dat"


    Ob es funktioniert, sieht man daran:
    Anstelle der Meldung unten links im Wallet:

    Code
    1. Syncronizing with network...


    steht jetzt da:

    Code
    1. Importing blocks


    Damit es keine Missverständnisse gibt: Der Fortschrittsbalken fängt in beiden Fällen ganz links an (bei über 3 Jahren Rückstand)
    Das Aufbauen geht wesentlich schneller, da die Blocks nicht über Netzwerk geladen werden müssen. Es dauert trotzdem etliche Stunden... (nach meiner Schätzung ca. 1 Tag)


  • Man kann es es noch weiter beschleunigen, indem man im Arbeitsverzeichnis, wo auch die wallet.dat ist, eine zusätzliche Datei anlegt mit dem Namen


    eMark.conf und dem Inhalt


    Code
    1. -dbcache=1000



    Das hat zur Folge, dass 1 GB Speicher reserviert wird (Ohne diese Datei oder den Parameter werden nur 25 MB verwendet)
    Das Aufbauen / Verifizieren geht dann in weniger als 2 Stunden.


    Wenn die bootstrap.dat im selben Verzeihnis liegt, findet das Programm sie auch selbst (wie vorher richtig beschrieben) und braucht den Parameter -loadblock nicht.
    Wie gesagt, wenn im Wallet unten links "importig blocks" steht, funktioniert es, wie es soll.


    Nachdem alles syncronisiert ist, können bootstrap.dat und eMark.conf wieder gelöscht werden.


  • Coole Sache, scheint zu funktionieren. Zumindest steht jetzt da "Importing blocks".


    Könnt ihr zukünftig die Dateien auf einen Google Drive Account zur Verfügung stellen? Dann müssen diese nicht in 3 Dateien gezippt werden (musste extra die Testversion von Winrar runterladen da das kostenlose 7Zip diese nicht öffnen kann) sondern kann als einzelne Datei geladen werden. Ein falscher Klick auf den Downloadseiten und man holt sich sonst was auf seinem Rechner... nicht sehr seriös!
    Danke!



  • Hätt ich mich mal im Forum schlau gelesen, habe jetzt insgesamt glaube ich 2 Wochen synchronisiert, aber bin jetzt bei nur noch 4 Wochen aufzuholen, d.h. bald fertig ;)


  • Aber trotz dem Download und Anlegen der conf geht es nicht wirklich schneller. Der Rechner ist zwar 12% ausgelastet aber hab in ca. 3h gerade mal 10 Wochen geschafft aufzuholen...


  • Bin jetzt durch Zufall auf diesen Threat und die bootstrap.dat im ersten Post gestolpert, nachdem ich mehrere Tagen das neuen 1.5er Wallet synchronisiert hab :)
    Kann ja weiterhin in Link zu dropbox sein, falls es Probleme mit dem Speicherplatz beim Hoster geben sollte.
    Wäre auf jeden Fall sehr praktisch für alle eMark-User.
    Es ist sicherlich nicht jeder hier im Forum angemeldet und sucht hier nach der bootstrap.dat.
    Dazu müsste man ja auch erstmal wissen, dass es die gibt. :)