Blockchainfork 10.11.2018

  • Im Laufe des gestrigen Tages ist es bei der eMark zu einem Blockchainfork gekommen.

    Ich bin noch dabei zu prüfen wie es dazu kommen konnte. Eventuell handelt es sich um einen Angriff welcher mit Hilfe veränderter Wallets durchgeführt wird indem die Difficulti Berechnung so verändert wurde, daß alle 2 sec ein Block erzeugt werden kann. So ist jedenfalls die Situation, ob ich richtig liege mit meiner Vermutung muß jetzt genau geprüft werden.

    Auf jeden Fall mint der Pool http://mining.securepayment.cc/pools/emark/ auf der falschen Chain. Solltet ihr darauf minen sind diese Coins wertlos und werden vom Netzwerk nicht akzeptiert.


    Ich möchte Euch bitten zu schauen, ob ihr privat auch auf der richtigen Chain seit. Dazu solltet ihr folgendes zu tun:

    Öffnet die Konsole im eMark QT

    gebt dort folgendes ein: getblock 00000000000000153c5e8ed33664cc2319e2d22a91850931716d462defce29b6

    die Ausgabe sollte euch eine bestimmte Menge "confirmations" : ..., ausgeben

    checkt bitte auch den Timestamp: 1541855145

    Passt das, seit ihr auf der richtigen Chain. Alles OK


    Sollte bei confirmations -1 stehen oder der Timestamp nicht stimmen, seit ihr auf der geforkten Blockchain. Bitte schließt euren Node. Es wird heute abend noch eine neue eMark-QT erscheinen die das automatisch prüft.

  • Meine ist OK.

    123 Bestätigungen bis 16:29 Uhr

    Seh ich es richtig, dass die Coins der geforkten Blockchain nur dann auf Cryptopia verkauft werden können, wenn auch Cryptopia die geforkte Blockchain benutzt (was eigentlich unmöglich ist)?

    Und wer die ursprüngliche Blockchain benutzt, kann doch nicht plötzlich auf der falschen landen, da doch jeder Block verifiziert wird?

    Das ist doch nur möglich, wenn man seit gestern ein geändertes Wallet neu installiert hat und die Blockchain neu aufbaut übers Netzwerk, was aber nicht an einem Tag möglich ist? Und woher sollte man (versehentlich) das geänderte Wallet bekommen?


    Wenn http://mining.securepayment.cc/pools/emark auf der falschen Chain mint, kann das doch nur bedeuten, dass dieser Pool entweder gehackt wurde oder selbst der Verursacher ist, der Fork also von diesem Pool selbst durchgeführt wurde?

    Die Poolangabe:
    Network Hash Rate: 505.05 MH/s - Pool Hash Rate: 484.90 TH/s
    kann doch auch nicht stimmen? Wie kann die Hashrate des Pools fast 1 Million mal höher sein, als die des Netzwerks?


    Bitte korrigieren, wenn ich falsch liege. :)

  • jopp, so ist es .


    Sagen wir mal so : die Energie die er ( wissentlich oder auch unwissentlich ) investiert hat VERPUFFT somit


    ich kenn den Pool von früher und das war immer ein Scam Pool

    von daher : so what , eMark ist stabil und lasst sie alle kommen . das Netzwerk steht und ist abgesichert


    Die Coins die geminert wurden sind bei ihm wertlos . in nächster Zeit gibt es nen WalletUpdate und das werden die Börsen dann auch einspielen



    Somit alles OK

  • Hallo Leute, ich ersuche um Eure Kommentare zu folgendem Problem:


    Seit einigen Tagen hat der DEM Pool auf coinz.at das Problem, dass die Auszahlungen nicht (bzw. nur mit extremer Verzögerung) gemacht werden können, weil das Wallet plötzlich "fast leer" ist. Bis jetzt waren immer mehrere 1000 DEM Puffer, der ist jetzt weg.


    Es geht um die Adresse Ncoinzy31H8s317aVJxXYrvCTcbUzkor6o


    Status per 23.11.2018 ca. 07:15:


    Das Wallet (aktuelle Version v1.5.1.0) meint, es hat eine Balance von 8.546667 DEM


    http://blockexplorer.deutsche-emark.org/ meldet

    Balance: 13301.82199100


    http://blockchain.deutsche-emark.org/ meldet

    Balance: 49.25


    Alle drei Wallets zeigen die gleiche Höhe 2043996 an

    Die beiden Blockexplorer-Wallets haben auch v1.5.1.0.


    Ich weiss, dass ein Explorer falsch anzeigen kann, wenn die Transaktionen in seiner DB falsch sind. Aber dass beide Werte nicht mit dem Wallet zusammenpassen und der Wert des Wallets auch seltsam ist ... ???


    Hier noch die Daten über das API der beiden Explorer aufgerufen:

    {"address":"Ncoinzy31H8s317aVJxXYrvCTcbUzkor6o","sent":2779404.805443,"received":2779454.055443,"balance":"49.25",

    {"address":"Ncoinzy31H8s317aVJxXYrvCTcbUzkor6o","sent":2778639.62991,"received":2791941.451901,"balance":"13301.821991",



    Hat das ev. was mit dem Fork zu tun?


    Gruss,

    Chris

  • das mit dem WalletStatus ( Menge der Coins ) in den Explorer liegt sicher am Rescan


    ich hab meinen Backup BE auch mal rescannt nach dem Fork und hier zum Check :


    http://gcpool.eu:3590/address/…H8s317aVJxXYrvCTcbUzkor6o


    von daher mach Dir keinen Kopf , du wartst sicherlich mal kurz auf der anderen Chain und hast daher Orphans gehabt die aber dein MPOS mit reingerechnet hat


    MPOS hat ja auch eine Datenbank und die ist nicht immer passig zum Wallet .


    Kleiner Tip : bau Dir ne ColdWallet auf unter Admin Settings MPOS .

    Edit: Nachtrag : check doch mal Deine Payout Logs bezgl deiner -1000 DEM verschwundenen Coins


    laut BE ist bis zum 12ten alles OK , respk. im BE zumindest



    Nachtrag2:


    ahhh sehe gerade Du hast ja nun UNOMP als Poolsoftware . OK .... da kann ich Dir nicht helfen . Ist eh eine sehr ( sorry wenn ich es sage ) Sch..... PoolSoftware


    Liegt evtl dann auch daran :-) mit der Negativ Auszahlung




    Gruss Glen

  • chris22 mit getblock 00000000000000153c5e8ed33664cc2319e2d22a91850931716d462defce29b6 kannst du doch überprüfen, ob du auf der richtigen Blockchain bist. Der Timestamp muss auf 1541855145 sein.


    Einer von beiden geht nicht richtig, vielleicht gehen auch beide nicht richtig. :D

    Danke für den Tipp,


    klar habe ich gecheckt, ob das Wallet auf der richtigen Chain ist. War es.


    Habe die beiden Blockexplorer gerade nochmal gecheckt:


    http://blockexplorer.deutsche-emark.org/ zeigt (scheinbar) immer noch falsch an.

    http://blockchain.deutsche-emark.org/ geht gerade nicht

    http://gcpool.eu:3590/ geht ebenfalls nicht

    ahhh sehe gerade Du hast ja nun UNOMP als Poolsoftware . OK .... da kann ich Dir nicht helfen . Ist eh eine sehr ( sorry wenn ich es sage ) Sch..... PoolSoftware


    Liegt evtl dann auch daran :-) mit der Negativ Auszahlung

    Hi Glenn,


    Danke für die Hinweise. Status der Blockexplorer siehe oberes Posting.


    Auf UNOMP bin ich 2016 umgestiegen und das Ding lief bisher wie am Schnürchen. Umgestiegen bin ich, da ich nur mehr Probleme mit MPOS hatte bzw. ich nicht noch mehr Zeit in den Betrieb stecken wollte. Aber das mit der investierten Zeit im Vergleich zu den 1 oder 2 Prozent Anteil bei den Mining Erträgen wirst Du wahrscheinlich sowieso kennen ;-)


    Habe jedenfalls bei coinz.at mit einem neuen Wallet und UNOMP neu begonnen. Aktuell 44 Blöcke, davon 14 orphan. Mal sehen, wie es weitergeht.


    Gruss,

    Chris

  • Moins ,


    kurz vor Abflug in 4 wöchigen Urlaub :-) nur kurz zwei Infos :


    Pool und Blockexplorer sind seit 1 Woche offline weil hier aktuell mit UnityMedia dauerhafte Probleme herrschen . So kann/konnte ich nicht sicherstellen das der Pool/BE dauerhaft stabil laufen .


    Daher entschloss ich mich lieber alles mal abzuschalten und bevor ich nun im Urlaub alle 5 Minuten auf meine Emails gucke ob schonwieder offline/online meines Hausservers als Statusmeldung reinkommt , neeeee ich will meinen Urlaub schon geniessen :-)

    Ausserdem gäbs ne riesen Krise mit meiner Frau .....


    Zweites : keine Ahnung , schon wieder vergessen


    ok Leute ich verabschiede mich mal und grüsse dann bald von http://www.meeru.com :-)


    Alles Gute und schöne Feiertage

    Euer Glen