Pump and Dump auf Cryptopia

  • Mir tun die Leute leid, die drauf hereinfallen und zu den aktuellen Kursen kaufen.

    Wer schlau ist, verkauft jetzt seine DM... Die Kurse werden bald wieder bei 70 sat liegen, irgendwann geht den Pumpern das Geld aus.


    +200% (Kurs Verdreifachung) innerhalb eines Tages. :D

    Es ist völlig klar, dass sämtliche Kaufangebote von 500 DEM oder 666 DEM, von denen es etliche gibt nur von einer Person stammen.

    Ich beobachte es ja schon eine ganze Weile. Vor einigen Wochen waren im Orderbook 2 Walls zu sehen, ca. 2 BTC bei 200 sat und 1 BTC bei 100 sat.

    Es gibt jemanden, der ständig DEM verkauft - im Stundentakt. k.A. ob er die selbst erzeugt durch Mining (dürfte sich ja eig. nicht lohnen) oder einfach nur auf einem Riesenhaufen DEM sitzt und alles Häppchenweise verkauft, wobei ihm der Kurs egal ist.

    DEM hatte täglich einen Umsatz von 0,05-0,08 BTC, also macht derjenige ca. 1BTC im Monat Umsatz.

    Als die Wall beim Kurs von 200 sat schrumpfte, verkaufte ich alles, was ich hatte (war nur 570 DEM) und wartete bis der Kurs bei 100 sat ankam. Dann kaufte ich für 101 sat und verkaufte sofort mit etwas Gewinnspanne. So machte ich in wenigen Tagen über 3000 DEM Gewinn - fast risikolos, da die Wall bei 100 ja noch stand.

    Diese Wall wurde aber plötzlich aufgelöst, als sie auf etwa 0,5 BTC geschrumpft war. Vermutlich dämmerte demjenigen, der diese Wall machte, dass es nur rausgeschmissenes Geld ist, denn die Wall schrumpfte, weil es zu wenig Käufer gab, die zusammen weniger kauften als der eine Verkäufer, der im Stundentakt ca. 600 bis 900 DEM auf den Markt bringt - auch noch, als der Kurs unter 70 sat gefallen war.

    Zwischendurch gabs auch ein paar Preismanipulationen, der Preis war bei 100 und plötzlich gab es Kaufangebote von 150 sat. Das war natürlich ein Schuss in den Ofen. Derjenige hat min. 0,5 BTC vernichtet dabei.

    Aber im Vergleich zum heutigen Pump ist das nichts. Auch der wird sich nicht lohnen. Wer glaubt, er könne so Marktpreise machen, ist dämlich. Es wird ein paar Einzelne geben, die drauf hereinfallen und jetzt kaufen. Langfristig kann der Kurs nur fallen (leider).

  • Das wird wohl mit dem neuen Wallet zu tun haben, das gestern erschien.
    Die Pumper haben das wahrscheinlich noch nicht gemerkt. Somit ist der vorgetäuschte Kursanstieg auf 400 sat. völlig umsonst. Käufer und Verkäufer müssen also größtenteils identisch sein. Bei jedem Geschäft verlieren sie (oder er, wenn es nur einer ist) 0,4% an Cryptopia.

    Ich warte einfach ab...

  • Ne, hat nichts mit dem neuen Wallet zu tun.

    Es hat möglicherweise was damit zu tun, dass Cryptopia nun zum SCAM mutiert. (ist nur meine Vermutung)

    Wie ist es sonst zu erklären, dass sich bei Cryptopia 104 Wallets im Wartungsmodus befinden, die meisten seit Oktober und November 2018?

    Es gibt sogar Wallets, die seit Mai und Juni 2018 im Wartungsmodus sind.


    Vielleicht wurden die auch gehackt und versuchen es auf die Art zu verschleiern. Seriös ist jedenfalls was anderes.
    Ich bin froh, dass ich da z.Z. kein Guthaben liegen hab.

  • Allgemein:

    Wenn du für einen Coin die beste Börse finden willst (das ist die, wo der meiste Umsatz stattfindet), dann schau auf

    coinmarketcap.com und im Suchfeld das Coin-Kürzel z.B. "dem" eingeben.

    Dann landest du auf coinmarketcap.com/currencies/deutsche-emark und klickst über dem Chart auf den Button "Markets".

    Hier siehst du alle Börsen, auf denen der Coin gehandelt wird.


    Im Fall von DEM wäre die Alternative CoinExchange